Rubrik


« |Home | »

NEBENANGESCHREI

Von nebenangeschrei bewegt
entsilbt sich das schweigen
möchte durch wände fahren
gehitzte worte schmettern
bis jedes stockwerk zittert

hellhörig sind geheimnisse
in ahnungsloser gewissheit uneigen
jedermanns lärm

der seelenruh beraubt und antwehrlos
wo immer es aufbebt
sind neue fragen überfluss

Themen: Neueste GEDICHTE |