Rubrik


« |Home | »

VOR ALLER EMPFÄNGNIS

Vom himmel verschont enden
kein pferdefuß kommt mich holen
und nirgendwo engelsgesichter

ums leben wird es mir leid tun
bin immer gerne aufgewacht
über vergänglichkeit zu spotten
unsterblich leichtfertig

heimwärts geht es ohne gnade
beruhigend vertraut ins ewige
vor aller empfängnis zeit

Themen: Neueste GEDICHTE |