Rubrik

Startseite

Hallöchen und willkommen unter meiner Birnenpalme!

Die Birnenpalme (pyrus palmacecae) ist ein endemisches Zuchtgewächs, das nur in den Nischen der Fantasie und durch regelmäßige Kultivierung gedeiht. Prägende Merkmale sind ihr weitgefächertes Blattwerk, ein geradliniger Stamm und Wurzeln mit tiefgründiger Bodenhaftung. Blüte-, Reife-, oder Lesezeiten können ganzjährig und spontan sein. Es lohnt sich, immer wieder in die Oase zu kommen. Birnenpalmenbeeren sind wegen zynischer Inhaltsstoffe nur zur mentalen Anwendung geeignet. Überempfindlichen Sektierern und bei chronischer Engstirnigkeit wird vom Verzehr abgeraten. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Papst oder Feng-Shui-Vertreter! Grundsätzlich sind alle Birnenpalmenextrakte frei zu haben. Auch die handverlesenen Lieder dürfen nach Lust und Laune gesungen werden. Meinen Acoustic-Punk könnt ihr unter der Rubrik “Schräge Gesänge” anhören. Über der Birnenpalme kreist weder die GEMA noch der Geier. Wer an den Birnenpalmenbeeren Geschmack findet, mag sich nach Belieben schadlos halten, sie lesen, ausdrucken und vermaischen. Dass ich als Autor WOLFGANG PAUL aber irgendwo und irgendwie erwähnt bleibe – weil sich das einfach so gehört – ist hoffentlich Ehrensache. Falls meine Texte in irgendeiner Publikation Verwendung finden sollen, dann bitte Bescheid sagen. In diesem Sinne wünsche ich eine ertragreiche Birnenpalmenbeerenlese!

Euer Wolfgang

Visualisierte Handmachwerke von mir findet man auch bei YouTube unter dem Suchbegriff „birnenpalme“. Einfach reinschauen und, wer Lust hat, kommentieren !