Rubrik


« |Home | »

LIED VOM STREBEN UND BLEIBEN

Egal wohin es dich verschlägt, du triffst irgendwen,
der lädt dich zum Bleiben ein, der will dir von sich erzählen.
Du kannst natürlich weiter ziehen, es steht dir frei und offen,
weiter träumen, schneller gehen, auf bessere Menschen hoffen.

Wenn du es nicht von anderen nimmst, kannst du dir alles nehmen,
vorwärts kommen, höher auch, nach Zweck und Zielen streben.
Doch Streben ist kein leichtes Ding, das Glück lässt sich nicht zwingen.
Scheiß doch auf die Eifersucht, dir darf auch was misslingen!

Jede Rast die du dir gönnst, die Welt von nah zu sehen,
macht dich ein Stück weit klüger, die Dinge zu verstehen.
Die Zeit wird immer mehr und mehr, sie füllt und füllt dein Leben.
Doch nur wenn du sie nimmst, hast du auch Zeit zu geben.

Stolz wird oft geredet, halb nur zugehört,
doch die Worte gehen verloren, je mehr man sie erklärt.
Drum hör gut zu und sei nicht stolz auf Flüche und Gebet,
verpasse die Gelegenheit so oft und gut es geht.

Egal wohin es dich verschlägt, du triffst immer wen,
der lädt dich zum Bleiben ein, der will dir von sich erzählen.
Du kannst natürlich weiter ziehen, es steht dir frei und offen,
weiter träumen, schneller gehen, auf bessere Menschen hoffen.

Themen: Diverse LIEDER |