Rubrik


« |Home | »

RUTENWÜNSCHE

Schließ die Augen, nimm das Pendel,
jede schlechte Kraft zu schmecken.
Die Rute wünschelt hin und her
und deutet innre Strahlenflecken.

Viel süßer als den Sachverstand
lernst du das Fürchten lieben.
Ich lieb vielmehr was meßbar ist
und wünsch mir viel Vergnügen!

Themen: Aus: IN MIR SO GANZ UND GAR (2009) |