Rubrik


« |Home | »

SCHRITTE, SPRÜNGE, FALLEN LASSEN

Kind, dich zu wiegen
in behutsamer Hand,
dein argloses Treiben
am erziehenden Band.

Stets hielt ich zur Seite
beim Springen, beim Gehen,
schrittgleich und wach
jeden Stein dir zu sehen.

Doch Steine, du sucht sie,
so muss ich begreifen;
im Sturz nur, durch Wundschlag,
kann ein Wesen erst reifen.

Themen: Aus: IN MIR SO GANZ UND GAR (2009) |