Rubrik


« |Home | »

LÄCHERLICH ZERBRECHLICH

Vor etlichen Jahren bin ich hier oben beim Abstieg gestürzt.
Seither weiß ich Bergeinsamkeit weniger zu schätzen
als den Flügelschlag des Hubschraubers.
Eine kleine Unachtsamkeit und schon ist man Fehltritt geworden,
ein Ausrutscher, die Ursache des Einsatzgeschehens.
Wie lächerlich zerbrechlich sind wir eigentlich wirklich?
Plötzlich wäre es um einen bestellt,
würde der Zufall anders würfeln.

Themen: Aus: STEIG UND STILLE (2010) |