Rubrik


« |Home | »

RESTSCHNEE

Mag Restschnee unter meinem Schuh klagen,
die kalte Zeit ist vorbei.
Schmelzwasser murmelt mir leise von Wärme,
springt bald wie ein gehetztes Tier und fauchend seewärts
hinab über moosige Abgründe.
Ich höre Steine aufschlagen,
die losgelöst mitgerissen in die Tiefe grollen.
Um keinem Schwindel zu erliegen,
angesichts langer Vergessenszeit,
klammert sich der Blick an kundige Wolkenfetzen.

Themen: Aus: STEIG UND STILLE (2010) |