Rubrik


« |Home | »

GESICHERTER STEIG

Festgezurrt, dem Sturm entzogen,
Rankt blander Nachwuchs am Spalier,
Von Wegbereitern zugebogen,
In schnörkelloser Unschuldszier.

Eingeschirmt muss Schwelgen schweigen,
Kein Stoben in die Blätter fegt,
Nur längsseits darf sich Reigen zeigen,
Der schnöd die jungen Flügel dreht.

Besichelt sind die Stacheltriebe,
Den Abgrund sichert Nabelschnur,
Markierung weist hier zu genüge
Recht und willig in die Spur.

Themen: LYRIK bis 2014 / 2 |