Rubrik


« |Home | »

ÜBERBRÜCKUNG

Zwischen den Ufern und gegenüber
spiegelt jede Brücke ihr Wesen,
Verlangen zu stillen.

Entgrenzung ist ihr Werk, Verbrüderung.
Fließen und Fluß sind der Ansporn,
nie Hindernis,
nie Überwindung.

Und die Freiheit einer fremden Sicht ist jeder Brücke Lohn.

Themen: LYRIK bis 2014 / 4 |