Rubrik


« |Home | »

LIED VOM UNTENBLEIBEN

Du glaubst du musst es dir beweisen,
dem Rest der Welt und jedem.
Doch der Welt ist es egal,
du brauchst dich für sie nicht zu quälen.

Ich kenn dein Drängen, deinen Zwang
und auch die Lust am Streben.
Doch hin und wieder tut es gut
nur in den Tag hinein zu leben.
Bleib hier unten, bleib am Boden
und mach dir ne schöne Zeit,
so schön liegt sichs in der Sonne
und noch schöner gleich zu zweit.

Zu viel bleibt unberührt zurück,
von dem was lieb gewonnen.
Du fühlst dich deiner Sache sicher,
doch wirst du morgen wiederkommen?

Ich kenn dein Drängen, deinen Zwang
und auch die Lust am Streben.
Doch hin und wieder tut es gut
nur in den Tag hinein zu leben.
Bleib hier unten, bleib am Boden
und mach dir ne schöne Zeit,
so schön liegt sichs in der Sonne
und noch schöner gleich zu zweit.

Dein Ziel kommt irgendwann zu dir,
so sicher wie das Laub vermodert.
Drum wärm an deiner Liebsten dich,
solang ihr Feuer lodert.

Ich kenn dein Drängen, deinen Zwang
und auch die Lust am Streben.
Doch hin und wieder tut es gut
nur in den Tag hinein zu leben.
Bleib hier unten, bleib am Boden
und mach dir ne schöne Zeit,
so schön liegt sichs in der Sonne
und noch schöner gleich zu zweit.

Du glaubst du musst es dir beweisen,
dem Rest der Welt und jedem.
Doch der Welt ist es egal.

Themen: Diverse LIEDER |